Zeitreise mit dem Abreißkalender 2021

Von allem ist etwas dabei – zum Staunen, Schmunzeln, Nachdenken und Weitererzählen. Blatt um Blatt hat Bochum Marketing wissenswerte Daten in knackiger Form aufgearbeitet.

Angefangen mit der Erweiterung der Marktrechte durch Graf Engelbert II. von der Mark am 8. Juni 1321 haben viele Ereignisse Bochum geprägt. Mit dem Abreißkalender kann jeden Tag eine Reise zurück in die Vergangenheit unternommen werden. Das Jahr 2021 beginnt in diesem besonderen Kalender mit der Zusammenlegung der Städte Bochum und Wattenscheid, die auf den 1. Januar 1975 zurückdatiert ist, und endet mit der Eröffnung des Stadttheaters im Jahre 1915. Auch dazwischen gibt es allerhand historische und teils kuriose Gegebenheiten zu entdecken, die sogar alteingesessene Bochumer zum Wundern bringen. Oder wissen Sie, wann die erste Postkutschenverbindung zwischen Bochum und Essen eingerichtet wurde oder der Dalai Lama Bochum besucht hat?

Ab sofort erhältlich

Alle Fakten, die sich exakt nachvollziehen lassen, sind tagesgenau im Kalender abgebildet. Bei einigen historischen Ereignissen ist die genaue Datierung allerdings unklar, in diesen Fällen wurden sie zumindest dem richtigen Monat und Jahr zugeordnet. Erhältlich ist der Abreißkalender zum Preis von 14,90 Euro im Internet unter www.wir-sind-bochum.de. Nach der Online-Bestellung kann der Kalender bis einschließlich 23. Dezember 2020 (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr) und dann wieder ab dem 4. Januar 2021 (Mo bis Sa 10 bis 16 Uhr) in der Touristinfo, Huestraße 9, abgeholt werden. Gleiches gilt für einen Versand des Kalenders nach Hause (ausgenommen ist der 23. Dezember).

Zeitreise im Internet

Der Abreißkalender lässt sich einfach an die Wand hängen, digital ist ebenfalls eine Reise in die Vergangenheit möglich. Unter www.zeitreise-bochum.de gibt es Bochums Geschichte, auf einem Zeitstrahl dargestellt, zum Nachlesen. Jeder kann auf dem offenen Portal nach einer Anmeldung auch selbst historische Daten hinzufügen.

  • Ersteller:

    Dateiname: