Erste Kinderstadt Bochum

Das Freizeit- und Stadtteilzentrum U27 Gerthe wird im Rahmen der 700 Jahre Bochum Feier zum Schauplatz der ersten Kinderstadt in Bochum. An fünf Tagen können die Kinder verschiedene Berufe ausprobieren im Bereich Handwerk, Wissenschaft, Gesundheitswesen, Medien, bis hin zu kreativen Berufen, Erfahrungen sammeln, ihre eigene „BoMark“ verdienen und diese anschließend für Freizeitaktivitäten in der Kinderstadt nutzen. Der Kinderbürgermeister arbeitet in einem eigens für ihn gebauten Rathaus. Am

Montag, den 18. Oktober, um 10:15 Uhr, Hegelstraße 32, 44805 Bochum,

eröffnet Sozialdezernentin Britta Anger zusammen mit Moderatorin Esther Münch die Kinderstadt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Kinder bei der Einführung in ihre Berufe zu begleiten. Einlass in die Kinderstadt ist unter den 3G-Regeln möglich.

  • Ersteller:

    Dateiname: